Blog

10 Gründe für Muskeltraining

Volle 10 fürs Muskeltraining

1. Fit im Alter - 2. Schlankmacher Muskulatur - 3. Starker Rücken - 4. Geschmeidige Gelenke - 5. Starkes Herz - 6. Gegen Diabetes - 7. Starke Knochen - 8. MakeUp für Frauen - 9. Mental im Gleichgewicht - 10. Mythos Beweglichkeit

 
1. Fit im Alter
Mit einem abgestimmten Krafttraining dem natürlichen Muskelabbau entgegenwirken und aktiv und lebensfit bleiben
 
2. Schlankmacher Muskulatur
Mehr Muskelmasse braucht mehr Energie und das auch in Ruhephasen
 
3. Starker Rücken
Mangelnde Bewegung, Übergewicht und eine schwache Rückenmuskulatur sind die Ursachen für die starke Zunahme an Rückenbeschwerden. Trainierte Muskeln entlasten Wirbelsäule und Bandscheiben
 
4. Geschmeidige Gelenke:
Gelenke können durch das Training der umliegenden Muskulatur entlastet werden. Krafttraining kann vorbeugen oder bei der Linderung bestehender Schmerzen unterstützen
 
5. Starkes Herz
Cardiotraining und Krafttraining sind eine ideale Ergänzung für den Körper. Beide stärken das Herz-Kreislaufsystem
 
6. Gegen Diabetes
Körperliche Aktivität wirkt sich positiv auf den Zuckerhaushalt aus. Die Empfindlichkeit der Zellen für Insulin wird verbessert, der Blutzucker auf natürliche Art gesenkt
 
7. Starke Knochen
Muskeln sind über Sehnen mit den Knochen verbunden. Aktive Muskeln „ziehen“ stärker an den Knochen. Die Knochen reagieren auf die erhöhte Zugkraft, er wird stabiler, indem die Knochendichte erhöht und damit für die höhere Belastung gewappnet ist
 
8. MakeUp für Frauen
Muskelaufbau für Frauen ist kein Problem. Die Angst vor zu viel Muskeln völlig unbegründet, da Frauen über einen erheblich geringeren Anteil des muskelaufbauenden Hormons Testosteron verfügen. Frauen profitieren von der fettabbauenden, figurformenden Wirkung eines intensiven Krafttrainings
 
9. Mental im Gleichgewicht
Mens sana in corpore sano – ein gesunder Geist in einem gesunden Körper, da hatten die „alten Römer“ recht. Krafttraining unterstützt den Stressabbau durch Ausschüttung von Glückshormonen, verbessert die Durchblutung des Gehirns und kann das Selbstwertgefühl erhöhen
 
10. Mythos Beweglichkeit
Krafttraining macht unbeweglich- das ist falsch. Muskeltraining verbessert die Muskelkoordination und damit die Beweglichkeit.
 
 

Dein INJOYmed Grimma Fazit: Loslegen und dabeibleiben! Es lohnt sich!

 
Nächste Woche am Mittwoch den 11.02.2015 findest Du hier den neuen Blog Eintrag mit interessanten Informationen rund um Dein wissenschaftlich, qualifiziertes Muskeltraining